Kopfbild dieser Rubrik

Soziale Gerechtigkeit

Ein starker Sozialstaat sorgt dafür, dass alle am Wohlstand teilnehmen. Der soziale Aufstieg funktioniert nicht durch Umverteilung, sondern durch Bildung.

Soziale Gerechtigkeit

Arme kaum ärmer

Die Einkommensanteile der reichsten und ärmsten 10 Prozent der Bevölkerung haben sich seit der Wiedervereinigung kaum verändert. Betrug der Einkommensanteil der reichsten 10 Prozent 1990 etwa 20 Prozent, waren es im Jahr 2007 22,4 Prozent. Der Anteil der ärmsten 10% verringerte sich im gleichen Zeitraum von 4,3 Prozent auf 3,9 Prozent kaum.

Sonderausgabe WiWo

 Reiches Deutschland!

headline

Sonderausgabe der WirtschaftswocheDas Sonderheft der WirtschaftsWoche zieht eine Wohlstandsbilanz aus 60 Jahren Soziale Marktwirtschaft. Das Heft kann im Handel erworben und im Internet bestellt werden.

mehr button