Kopfbild dieser Rubrik

Wohlstand

Seit 60 Jahren sorgt die Soziale Marktwirtschaft für Wachstum und Wohlstand. Heute gehört Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt.

Einkommen:

Starker Schub

Die verfügbaren Einkommen der Bundesbürger sind seit dem Bestehen der Sozialen Marktwirtschaft kräftig gestiegen. Im Jahre 1950 hatte ein Westdeutscher (in Preisen von 2007) gerade einmal 3.392 Euro Jahreseinkommen zur Verfügung. Im Jahre 2007 waren es 18.450 Euro pro Kopf. Ein immenser Zuwachs. Zwischen 1950 und 1991 ist das reale verfügbare Pro-Kopf-Einkommen in den alten Bundesländern auf den fünffachen Wert gestiegen. Im vereinigten Deutschland dann noch einmal um 8 Prozent. Allein für die neuen Länder ergibt sich ein Plus von 31 Prozent - die massiven Kaufkraftgewinne durch die Währungsreform 1990 nicht eingerechnet.