Kopfbild dieser Rubrik

Lebensqualität

Ob arbeiten, wohnen oder essen. Ob Sicherheit, Gesundheit oder Mobilität. Die Deutschen in Ost und West leben auf einem hohen Niveau.

Lebensqualität

Gute Arbeit: Geringe Erwerbsunfähigkeit

Schlechte Arbeitsbedingungen führen häufig zu einer verminderten Erwerbsfähigkeit. Umso erfreulicher ist, dass die Invaliditätskennziffer, also der Anteil der Rentenzugänge aufgrund verminderter Erwerbsfähigkeit, in den letzten Jahren stark abgenommen hat. 1960 war der Anteil mit 64,5 Prozent noch sehr hoch. Bis 2006 sank die Quote bis auf 17,4 Prozent. Ein frühes Ausscheiden aus dem Arbeitsleben aufgrund verminderter Erwerbsfähigkeit ist heute demnach eher die Ausnahme. Nur wenige Arbeiter glauben, dass ihre Gesundheit und Sicherheit durch ihre Arbeit gefährdet wird: Mit nur 18 Prozent ist Deutschland europaweit Spitze.

Sonderausgabe WiWo

 Reiches Deutschland!

headline

Sonderausgabe der WirtschaftswocheDas Sonderheft der WirtschaftsWoche zieht eine Wohlstandsbilanz aus 60 Jahren Soziale Marktwirtschaft. Das Heft kann im Handel erworben und im Internet bestellt werden.

mehr button